Easter Eggs

versteckte Spielereien der Programmierer

header-image

Buch "Splitter" / Sebastian Fitzek

| Keine Kommentare |

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Buchcover SplitterIn Büchern etwas zu verstecken, ist nicht ganz so einfach. Also wird es nicht versteckt, sondern ganz groß gezeigt.

Dabei meine ich nicht die Querverweise auf die anderen Bücher Fitzeks "Der Augensammler" und "Der Seelenbrecher", sondern um die Telefonnummer, die der Hauptdarsteller anrufen soll. Normalerweise ruft man solche Nummern nicht an, hier aber klappt es mal. Die Telefonnummer ist „handschriftlich“ auf den unteren Seitenrand gedruckt und funktioniert tatsächlich. Wenn man diese Nummer anruft, hört man den Hilferuf einer Hauptakteurin des Buches.

Wer es selber mal probieren möchte: 0049 30 340 600 23 20 (ca. 1 Minute)

Für Anrufer, die das Buch nicht gelesen haben, ist es sicherlich nicht so interessant.

Außerdem gbt es zum Buch eine passende Webseite, auf der man überprüfen kann, ob man selber am Experiment beteiligt war.

Link: http://www.mpu-berlin.org/

Autor: Sven Soltmann

Seit 1999 sammle ich sogenannte Eastereggs und veröffentliche diese auf meiner Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




weitere Beiträge aus dieser Kategorie:

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Patenbrigade Wolff / Stalinallee (Single)

Hidden Track auf der Single "Stalinallee" von Patenbrigade Wolff.

Schließen